Gefährlicher Kissenklau

Bei Ikea wurde ich beschuldigt ein Kopfkissen im Wert von 7.99 gestohlen zu haben. Das war natürlich zu Unrecht. Was eigentlich geschah:
Ich nahm mein altes Kopfkissen mit zu Ikea, um es mit potenziellen Neuen vergleichen zu können. Allerdings gab ich das alte Ding an der Kasse nicht an. Das war der erste Fehler. Wie mir die Kassierin später mehrfach dringlich anriet: “Das nächste Mal, wenn sie was mitnehmen, geben sie bitte Bescheid.” Ok, ich nickte und dachte nur: Ein altes vergilbtes Kissen?
In der Kissenabteilung, nahm ich so ein mittelgroßes Teil, das dem alten in Weichheit und Form ähnelte, packte es aus, und testete es in der Bettenabteilung. Es lag nicht gut. Also ließ ich es ausgepackt in der Ausstellung zurück, die Hülle blieb irgendwie in der Tasche. Das war der zweite Fehler. Die kissenlose Hülle in Verbindung mit dem hüllenlosen alten Ding war dann der Aufhänger. Mit beiden Dingen plus einem eingepackten Kissen stiefelte ich nichtsahnend zur Kasse. Die Kassierin sagte in einem halb anklagenden, halb überraschten Ton zu mir:
“Se ham dat Ausstellungsstück gestohlen!”

#Alltasgsmysterien
#Fliegen auf dem Gesicht